Aktuelles Foto Nilüfer (2).jpg

Foto: Melina Waliczek

Meine Geschichte

Nilüfer Türkmen wurde 1997 in Bremen geboren. Nach ihrer Geburt zog sie gemeinsam mit ihren Eltern in die Türkei, in ein kleines Dorf in Aydin. Nachdem 2001 ihr Vater an einem Gehirntumor verstarb, wurde Nilüfer mit ihrer schizophrenen Mutter vor die Tür gesetzt. Beide waren kurzzeitig obdachlos, bevor sie nach Deutschland zurückkehrten und in Bremen gemeinsam leben konnten. Im Alter von neun Jahren wurde Nilüfer vom Jugendamt in ein Heim gebracht. Dort verbrachte sie die nächsten zehn Jahre, in denen sie ihren erweiterten Realschulabschluss, ihre Fachhochschulreife und anschließend die allgemeine Hochschulreife erlangte. Nilüfer zog 2017 aus dem Heim aus und ließ sich zunächst in Syke nieder. Sie begann in Bremen Mathematik und Kunst auf Gymnasiallehramt zu studieren und entfaltete in dieser Zeit ihr Interesse für die Politik. Mit dem Beginn des Engagements bei MideA (Menschlichkeit ist die einzige Alternative) folgte die Übernahme des Vorsitzes der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands (SPD) in Syke. Anschließend vereinte Nilüfer auch Ämter in der SPD-Fraktion und den Jusos in Syke, sowie im Unterbezirk der Jusos im Landkreis Diepholz und in der AWO Diepholz. Ende 2018 wechselte Nilüfer ihr Studium in Politik- und Rechtswissenschaft und zog nach Bremen. Seit 2019 ist Nilüfer für den Stadtführer Barrierefreies Bremen tätig und erhebt Einrichtungen und Haltestellenwege auf ihre barrierefreie Zugänglichkeit. 

Nilüfer fungiert außerdem als freie Referentin für das Thema Schizophrenie an diversen Bildungseinrichtungen und betreibt dahingehend Aufklärungsarbeit.

  • Facebook
  • Instagram
  • Twitter
Header1_edited.png

"Meine Realität war hauptsächlich die meiner Mutter gewesen. Jetzt lernte ich eine neue Realität kennen: die echte. In der Kinder Kinder sein durften und Erwachsene sich wie Erwachsene verhielten. Das Aufeinandertreffen meiner alten, wahnhaften Realität und der neuen im Heim waren wie ein Kulturschock für mich."

S. 85 Als Mama mit der Lampe sprach, Nilüfer Türkmen